Schönheitspflege im Einzelnen

Was gehört alles zur Schönheitspflege und was benötige ich bei Ihnen? Ich zeige Ihnen hier anhand der einzelnen Schritte einen Ablauf, welcher möglich wäre und aus denen Sie wählen können. 

Kämmen und Bürsten

Hiermit beginnt man eigentlich immer. Jeder Hund muss regelmäßig gebürstet oder gekämmt werden, auch Kurzhaarhunde mit glattem Fell. Je länger das Fell, desto häufiger muss man kämmen, damit das Fell nicht verfilzt.

Hier benötige ich einen hellen Standort an dem ich meinen Tisch aufstellen oder einen größeren Hund auf eine Decke stellen/legen kann.

Die Dauer hängt vom Fell, von der Größe und dem Pflegezustand ab. durchschnittlich fallen hier 30 - 60 Minuten an. Eventuell fällt es mit dem Carden zusammen, dann verlängert sich die Zeit. Wiederholungen richten sich nach dem Felltyp. 

 

Carden oder trimmen

Beim Carden wird die Unterwolle entfernt. Dieses kann man manuell entfernen. Hier kommt man dann in eine Überschneidung mit dem Bürsten. Hier benötige ich einen hellen Standort an dem ich meinen Tisch aufstellen oder einen größeren Hund auf eine Decke stellen/legen kann. Dies ist allerdings für die Haut sehr anstrengend. Es kann mit dem Vakuumgroom kombiniert werden. 

Eine Alternative wäre die Entfernung der Unterwolle mittels Bad und Blower (spezieller Fön). Dies ist schonend zur Haut, aber macht unheimlich viel "Arbeit" beim Putzen, da die Haare überall hinfliegen. Benötigt wir ein Platz zum Baden, ein Stromanschluss für den Blower und ein Raum, der sich leicht reinigen lässt (also in dem sich nicht viele Gegenstände befinden). Der Hund sollte darüber hinaus nicht zu Geräuschempfindlich sein, da es sehr laut ist. Hier arbeite ich allerdings mit Hilfsmitteln für die Ohren, welche die Geräusche dämpfen.

Trimmen von rauhaarigen Hunden und auch Mischlingen, wo man es gar nicht denken würde, bedeutet, dass das Haar aus der Haut gezupft wird. Dies tut dem Hund nicht weh, wenn das Haar "reif" ist. Hier biete ich verschiedene Möglichkeiten an. Nur mit den Fingern, mit dem Messer, dem Stein oder in Kombination mit den Vakuumgroom. Vor dem Trimmen kann man baden, muss es aber nicht. Hier benötige ich einen hellen Standort an dem ich meinen Tisch aufstellen oder einen größeren Hund auf eine Decke stellen/legen kann.

Die Dauer beträgt durchaus bis zu 2 Stunden. Wiederholungen im Durchschnitt alle 6 - 12 Wochen.

 

Schneiden oder Scheren

Schneiden mit der Schere oder Scheren mit der Maschine haben den selben Effekt: Die Haare sind danach ab. Für das Haar, die Haut oder das Follikel macht es keinen Unterschied, womit oder mit welcher Technik das Fell gekürzt wurde. Scheren bedeutet auch nicht bis auf die Haut und nicht ohne entsprechende Vorbereitung (wie es von verschiedenen Stellen immer wieder verbreitet wird).

Schneiden und Scheren kann niemals allein gebucht werden. Das Fell muss immer vorher gebürstet und gekämmt werden. Bei einer Sommerschur gehört die Entfernung der Unterwolle vorher zum Programm. 

Hier benötige ich einen hellen Standort an dem ich meinen Tisch aufstellen oder einen größeren Hund auf eine Decke stellen kann.

Die Dauer richtet sich nach der Größe des Hundes und was genau gemacht werden soll. Durchschnittlich sind es etwa 30 - 60 Minuten. Die Wiederholung sollte man im 4 - 12 Wochen Rhythmus planen. 

 

Baden und Trocken

Hunde darf man Baden. Hunde sollten man sogar regelmäßig baden. Am besten ist es immer, den Hund vor einer Behandlung ein Bad zu gönnen, damit das Fell sauber ist. Ein Bad nimmt auch die Belastung durch die Umwelt von der Haut. Das Bad kann gut mit dem Wellnessbereich kombiniert werden. Besonders kurzhaarige Rassen profitieren von den Wellnessbehandlungen. Hund mit Unterwolle profitieren beim Bad durch die sanftere Entfernung der Wolle.

Ich verwende zum Bad nur hochwertige Produkte, mit denen ich auch meine eigenen Tiere behandeln würde. Zum Bad brauche ich einen Platz im Bad (Badewanne oder Dusche). Bei sehr kleinen Hunden reicht durchaus ein Waschbecken. Beim Trocknen können die Haare des Hundes sich verteilen. So wäre ein kleiner abgeschlossener Bereich, welche sich gut reinigen lässt bestens geeignet. Das Bad lässt sich mit allen anderen Behandlungen kombinieren.

Die Zeit, welche benötigt wird, beträgt durchschnittlich 60 Minuten. Eine Wiederholung des Bades alle 4 - 12 Wochen (oder öfter).

 

Vakuumgroom

Dies Form der Pflege lässt sich im Bereich des Kämmen und Bürstens sowie beim Trimmen und Carden gut einsetzen. Hier sollte der Hund nicht geräuschempfindlich sein.

Ich nutze für den Bereich des Bürstens das Cofixsystem und beim Trimmen die Karhia. Beide Systeme werden mit einem Staubsauger verbunden und das lose Haar mittels Unterdruck in einen Auffangbehälter gesaugt. 

Hier benötige ich einen hellen Standort an dem ich meinen Tisch aufstellen oder einen größeren Hund auf eine Decke stellen/legen kann. Für das bürsten reicht eine Steckdose. Beim Trimmen benötige ich zwei Steckdosen.

Die Dauer ist hier von einigen Faktoren abhängig, aber im Durchschnitt werden so etwas 60 Minuten benötigt. Die Wiederholung wäre dann auch so alle 6 - 12 Wochen. 

 

Komplettprogramm

Für ein "komplettes" Programm veranschlage ich etwa 120 Minuten. Was in dieser Behandlung gemacht werden soll, wird ausführlich besprochen. Ich bitte nur darum, mir bei der Buchung direkt zu sagen, ob Sie zum Beispiel selber Baden oder ein Bad wünschen. Oder ob Sie das Vakuumgroom probieren möchten. Hier geht es nur darum, dass die benötigten Dinge dann auch mit im Auto sind. 

 

Alle Zeiten sind durchschnittliche Seite. Es kann mal kürzer oder auch mal länger werden. Dass hängt vom Fellzustand, vom Verhalten des Hundes und von der Behandlung ab. Im Fazit kann man sagen: je gepflegten der Hund ist, desto weniger Zeit wird benötigt. Aus diesem Grund ist es Ratsam, regelmäßige Termine zu buchen und in Anspruch zu nehmen. 

 

 

Online buchen

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla